Konservierung-Restaurierung- Kontaminiert-Dekontaminiert Barockgemälde alter Meister deutsch um 1704 Jhd .
Voruntersuchung-Beratung- Dokumentation-naturwissenschaftliche Untersuchungen -Forschung-Fachplanung-Konzepterstellung- Strategieentwicklung- Erste Etappe. Präventive Konservierung -Behandlung des Schimmelpilzes, auf ein Gesundheitliches unbedenkliches Maß, für den Mensch und das Kulturgut. Im Monitoring. Kontaminiert-Dekontaminiert. Zweite Etappe. Weiterführende Forschung- naturwissenschaftliche Untersuchungen- Konservierung-Restaurierung. Eines Klimageschädigten Barockgemälde Maria, eines alten Meister, deutsch, Provenienz, Bad Abling, um 1704 Jhd. Das Bild wird vorgestellt am 7.Tag der europäischen Restaurierung am 2024. Abb. links VIS -Licht, des Barockgemälde Maria um1704.Jhd.Vor der Behandlung -Präventiven Konservierung. Kontaminiert. Abb. rechts Nach der Dekontaminierung des Schimmelpilzes. Vor der zweiten Etappe. Der Forschung-Untersuchung- Konservierung -Restaurierung. Ausführung, Restaurator Ralf Persaú. Bayern-München-Neuhausen.

Gemälderestaurierung-Gemäldekonservierung-Gemäldeuntersuchung-Reinigung von Bildern, Gemälden, Bildwerken. Gemälderestaurator -Conservator-Restory

Konservierung-Restaurierung-Untersuchung-Fachplanung-Konzeptentwicklung -technologische Gutachten, restauratorischen Reinigungsmaßnahmen, Schadensbehebung von Löchern -Rissen -Verformungen-Fehlstellen-Ergänzung am Träger-an der Grundierung und den -Mal u. Bildschichten, -Retuschen -Firnissen von Gemälden -Bildwerken, alter und neuer Meister 14.Jhd-20.Jhd. Der Moderne, der zeitgenössischen Kunst und der Zierrahmenkonservierung-Restaurierung. Einrahmung-Klimatisierung von Gemälden und Bildwerken. Dokumentation v.w.n.d.K.R. in Wort-Schrift-Kartierung-Fotografie digital-analog und Video. Gemalt, mit Tempera, Öl, Öl-harz, Gummigut-Aquarell -Gold-Silber, auf Protein-Öl Grundierungen oder Beschichtungen, gealterten Firnissen und Oberflächenüberzügen. Auf Holz-Metall-Leinwand-Karton-Papier-Elfenbein-Keramik:Ton-Terracotta-Porzellan-Kunststoff.

Erste Slide Show zeigt eine Gemälderestaurierung zweier Biedermeier Porträts Ölgemälde 1847 datiert, vermutlich Leinwand, auf einem Keilrahmen. Zweier Ahnenbilder, Biedermeier Porträts, Ur-Urgroßvater und Großmutter, datiert, 1847 Jhd., vor, während, nach der Restaurierung. Kleinformat, Bildmaß: mit alten Blatt Silberrahmen, vermutl.19.Jhd. Restauriert, mit Dokumentation. Ausführung: Gemälderestaurator-Restaurator Ralf Persau, Bayern-München-Neuhausen 2016.

  • Restaurierung- Untersuchung- Reinigung von Biedermeierporträt 1847Jhd. datiert. Gemälderestaurierung -Gemälderestaurator, Atelier Ralf Persau Restaurator. Konservierung, Restaurierung. München-Neuhausen Nach der Restaurierung.
    Ahnenbilder Biedermeierporträt Gemälderestaurierung -restauratorsiche, Reinigung von Gemälden, Bildwerken. Restaurator Ralf Persau München-Neuhausen, BRD .

Dritte Slide Show zeigt von der Voruntersuchung-naturwissenschaftlichen Untersuchung zur Konservierung- Restaurierung ein Ölgemälde Bildtitel Der Tod der Kleopatra, Mitte, des 16.Jhd. Italien, unbezeichnet. Mit einem altem Zierrahmen. Part 1 in Kurzform.

Zielsetzung, der Konservierung- Restaurierung des brandgeschädigten veränderten Leinwand, Ölgemäldes mit dem Bildtitel: Der Tod der Kleopatra, Stand 2000-2006 war, eine Endrestaurierung zur ursprünglichen, gealterten, originalen Farbigkeit und Bildkomposition. Das einbeziehen der alten Übermalungen ,wenn durch eine restauratorische Reinigung- Freilegung sich der Bildistzustand w.d.K nicht dem original nähert. Eine Redoublierung, des textilen Bildträger, sowie die Sicherung des konservatorischen Substanzerhalt, des Bildträgers und der Bildschichten. Abgesichert durch die naturwissenschaftlichen Untersuchungen v.w.d.K. Begleitend ist eine Dokumentation geführt. Für einen Privatauftraggeber/in München. Ihr Wunsch. Damit es wieder schön wird. Bitte nur Reinigen!? Geht das Antwort: Restaurator R.R.P. ?, Nein!! Nur mit einer Untersuchung – Befundung Fachplanung Konzepterstellung, Konservierung -Restaurierung und naturwissenschaftlichen Untersuchungen-Befunden konnte das alte Gemälde gerettet werden. Restauratorische Reinigung an Gemälden sind immer Konservierung-Restaurierungsmaßnahmen. Siehe Erklärung in den Fachbegriffen, hier auf der Website. Ausgeführt 2000-2006 in Etappen mit 12.Absprachen. Restaurator Ralf Persau. Arbeitsaufwand 860 Arbstd. -Dokumentation 480 Arbstd. analog Fotografiert -Digitalisiert per Scanner. Siehe weiter Erklärung zur Konservierung die Arbeits -Abschlußdokumentation und Part.2.+Part 3 hier auf der Website. Ist noch in Arbeit. Stand 21.02.2024

  • Ausführung der Gemälderestaurierung-Gemälderestaurator, Restaurator Ralf Persau München-Neuhausen
    Nach der Konservierung Bildtitel: Der Tod der Kleopatra ,mitte des 16 Jhd. Italien Alter Meister Ölgemälde

Gemälderestaurator -Conservator-Restory-Restaurator,

Gemäldekonservierung-Gemälderestaurierung-Gemäldeuntersuchung – naturwissenschaftliche Untersuchung von Ölgemälden- Fachplanung- Tg. Gutachten-Konzepterstellung – Ausführung der Konservierung -Restaurierungen. Reinigung, von Oberflächenschmutz getrübten-vergilbten -verbräunten Firnissen und alten Retuschen- Freilegung. Schadensbehebung von welligen Verformungen-Dullen-Blasen, am textilen Bildträger( Leinwand) Aufspannen -Nachspannen-und der lockeren Bildschichten-Abplatzungen, von Fehlstellen, von Rissen-Löcher-Triangel, am textilen Träger (Leinwand Holz-Karton-Pappe) und den Bildschichten- Grundierungsschichten-Malschichten. Retuschieren, von Fehlstellen. Retuschen beschränken sich auf die Fehlstellen -Neues Firnissen von Ölgemälden- Bildern -Bildwerken. Wir restaurieren auch Ihren alten Rahmen, auf Wunsch. Fertigen auch neue handgemachte Kunstrahmen an. Einrahmung Ihrer Gemälde und Bilder. Beratung bei den präventiven Konservierungsmaßnahmen- Ihrer Gemäldesammlung -Hängung-Klima-Licht-Temperatur-Aufbewahrung-Transport. Klimatisierung Ihres Kunst und Kulturgutes.

Erstes Untersuchung-Konservierung -Restaurierungsbeispiel eines Ölgemäldes eines alten Meister.

Bildtitel: Der Tod der Kleopatra Mitte des 16.Jhd.Italien unbez. Mit dem alten Zierrahmen vermtl.17.Jhd. Ein überarbeitetes, brandgeschädigtes, verändertes, verkanntes Ölgemälde. Zum Bildtitel und der Materialität, des Vorzustandes.

Zielsetzung, der Konservierung- Restaurierung des brandgeschädigten veränderten doublierten Leinwand-Spannrahmen, Ölgemäldes, mit dem Bildtitel: Der Tod der Kleopatra, Stand 2000-2006 war, eine Endrestaurierung zur ursprünglichen gealterten originalen Farbigkeit und Bildkomposition, sowie den Substanzerhalt des Bildträgers und der Bildschichten. Privatauftraggeber/in Damit es wieder schön wird. Bitte nur reinigen!? Antwort Restaurator R. R.P. Geht das ?,Nein!!

Ablauf in der Gemäldekonservierung-Gemälderestaurierung-Gemäldeuntersuchung- naturwissenschaftliche Untersuchungen- Befundung- Probe und Musterrestaurierungen- Fachplanung-Konzepterstellung- Ausführung der Konservierung und Restaurierungsmaßnahmen. Restauratorischen Reinigung – Endrestaurierungen von alten veränderten Übermalungen-alten Retuschen-alten brüchigen veränderten Doublierungen-Redoublierungen.Keilrahmen-Spannrahmenrestaurierung. Ausführung von Konservierung und Restaurierungen. Rekonstruktionen an Fehlstellen, an Ölgemälden-Bildwerken und Zierrahmen. Einrahmung. Siehe die 3+4 Slite show, der Vor-Untersuchung, naturwissenschaftliche Untersuchung, Befundungen, der Konservierung des Ölgemäldes. Der Tod der Kleopatra, Mitte des 16.Jhd. Eines alten Meisters unbez. Italien und der konservatorischen Einrahmung, mit dem alten Zierrahmen, um 17.Jhd. Die Website- Präsentation ist noch in Arbeit. Schauen Sie öfters mal rein.

Nach Terminvereinbarung im Atelier Ralf Persau Restaurator, Konservierung-Restaurierung von Gemälden in München -Neuhausen oder Vorort. Erfolgt die erste Vorab Beratung-Besprechung und Sichtung im Augenschein vor dem Gemälde oder Bildwerkes,-Wird mit einer minmasiven Voruntersuchung -Bestandsaufnahme, Dokumentation des Ist Zustandes, des Ölgemäldes-Rahmen ( Digital -analog Fotografie, Digital u. Video in Wort, Schrift mit Schadenskartierungen des Istzustandes die angefertigt werden.), vor den konservatorischen -restauratorischen Maßnahmen, nach Notwendigkeit begonnen. Z.B. VIS-Licht und UV-Licht, Streiflicht-Stereo Mikroskopische Untersuchungen. Wird eine Dokumentation, Fotografie des Vorzustandes angefertigt. Vor Beginn der restauratorischen Maßnahmen- Gemäldeuntersuchung-Gemäldekonservierung-Gemälderestaurierung.

Nach schriftlichen Auftrag wird mit einer weiterführenden Voruntersuchung-Befundung und einem erstellen eines ersten Leistungsverzeichnis begonnen. Hier werden die ersten konservatorischen- restauratorischen Maßnahmen (Schritte) festgelegt. Es folgen nach Notwendigkeit, weiterführende Gemäldeuntersuchungen-naturwissenschaftliche und zerstörungsfreie Untersuchungen, in Zusammenarbeit auch mit Naturwissenschaftler:innen, Dipl.Chemiker:innen; Kunsthistoriker:innen zur Provienz, und dem Umfeld, dem Maler der Signatur, etc. Die in Ihren Auftrag, nach Absprache vorgenommen werden.

In dem ersten konservatorischen -restauratorischen individuellen Leistungsverzeichnissen, wird mit einer Probe -Muster: Reinigung-Restaurierung, Fachplanung- Strategie entwickelt (eine Dokumentation v.w.n.d.K.R.angelegt) und vorab ein kunsttechnologisches Gutachten (Befund) über das Ausmaß und den Umfang der alten und neuen Schäden des Istzustandes des Erhaltungszustandes des Objektes angefertigt. Sowie die Erstellung des Konservierung-Restaurierungskonzept in der die Zielsetzung (Etappenziele) festgelegt und Untersuchungen -Befundungen und konservatorischen-restauratorischen Maßnahmen mit eingebunden sind nach Absprache. Mit Ihnen dem Auftraggeber:innen dann ausgeführt werden.

Leistungsverzeichnisse

Konservierung -Restaurierung von Gemälden und Bildwerken, Gemäldeuntersuchung- Gemäldekonservierung-Gemälderestaurierung-Rahmenkonservierung-Rahmenrestaurierung. Schadensbehebung für Sie für Ihre Sammlung-für Ämter-Behörden, Ihrer Stiftung-für Ihr Museum, für die Versicherung, für Ihre Firma -AG, für Kirchen, Diazöseämter und Privatauftraggeber:innen.

Präventive Konservierung: Klima-Licht – Klimatisierung -Einrahmung-Kunst Anfertigung von handgemachten art Neurahmen. Konservatorische -restauratorische Betreuung. Prävention-Präsentation von Sammlungen-Digitalisierung-Dokumentation. Hängung. Ausstellungsvitrinen -Ausstellungspräsentation von Kunstwerken in der Sammlungen.

Weiterer konservatorischer -restauratorischer Ablauf, für den Erhalt Ihres Gemäldes-Bildwerkes.

Anmerkung zur Reinigung von Gemälden und Rahmen.*Sind immer Konservierung und Restaurierungen -Restaurierungsmaßnahmen an Gemälden. 1.Von Oberflächenschmutz z.B. Farbspritzer-Ablagerungen -*Schimmel -Schimmelpilz-Mikroorganismen. Siehe weitere Erörterung unter den Fachbegriffen-Untersuchung, zum Schimmel-Schimmelpilz, der Kontaminierung-Dekontaminierung an Gemälden -Bildwerken-Rahmen* 2.von alten vergilbten-verbräunten-verdrübten -krebierten Firnis: Firinisreduzierung -Firnisabnahme. 3.Von alten veränderten störenden Retuschen -alten Übermalungen 4.Freilegung und Rückführung zur original gealterden Farbigkeit und den Mal -Bildschichten. Nach gesicherten Befundungen und vorangegangener Untersuchungen. Kartierung-Befundung v.w.n.d.K.R. und weiterführenden Absprachen mit Ihnen. Bevor die restauratorischen Maßnahmen ausgeführt werden am Objekt. Schadesbehebung, von Deformierungen, Dullen-Blasen-Löcher- Rissen-Triangeln und Fehlstellen. Rissverklebung -Einzelfadenverklebung- z.B. Ergänzen von fehlenden Umschlagkanten (Randzonendoublierung), am textilen Träger ( Leinwand)-Hinterspannung. Prinzipell verzichten wir heute auf Doublierungen von textilen Trägern. Stand 2023. Da sie zu massive Eingriffe sind, in das komplexe Gefüge der gealterten Materialität von Gemälden und Bildwerken Risse und Löcher -Fehlstellen in den textilen Trägern zu generell zu doublieren. Nur in begründeten Ausnahmefällen führen wir das noch durch. Sind alte Doublierungen stabil, beziehen wir sie in die Restaurierungsgeschichte im Restaurierungskonzept mit ein. Gerne stehe wir (ich) für Fachberatungen zur Verfügung( Bitte schicken Sie uns vorab mehrere Digitalbilder von Ihrem Ölgemälde zur generellen Sinnhaftigkeit). Es ist nicht mehr der Stand der Restauratorenschaft, das Gemälde mit Löcher und Rissen doubliert werden. All zu oft haben wir es in der Erhaltung mit zu massiven irreparablen Eingriffen zu tun, in der Bildpflege. *So haben minimasive konservatorische Eingriffe den Vorrang für die Erhaltung unseres Kunst und Kulturgutes. Die Konservierung-Restaurierung stützt sich auf naturwissenschaftlichen Untersuchungen. Ohne naturwissenschaftliche Untersuchungen v.w.d.K, kann ( konnte) dieses oben gezeigte Ölgemälde in der Slide Sow, mit dem Bildtitel: Der Tod der Kleopatra 16.Jhd, nicht erhalten werden! Restauratorische Erhaltung von alten Spann und Keilrahmen nach Möglichkeit werden, mit einer konservatorischen individuell Planung-Strategieentwicklung individuell nach Notwendigkeit durchgeführt. Zur Verbesserung, des alten Keil-und Spannrahmen. Zur Wiederspannbarkeit des Gemäldes am Spann-Keilrahmen von Deformierungen -Dullen und wellig geworden originalen textilen Trägers, konservatorisch-restauratorisch der Erhaltungszustand des Gemälde verbessert. Anschließend oder vorab, folgt die Schadensbehebung-Konsolidierung von puderten, lockeren aufstehenden Farb-Mal- Bildschichten. Schadensbehebung von Dullen-Rissen-Löchern-Craquelé-Craqueléformen.( Rissen in der Leinwand)-Riss -und Fadenverklebungen-Rissverklebung- Redoublierung. Restauratorisches Schliessen, Ergänzen von Fehlstellen im Träger ( Leinwand-Holz-Metall-Karton) in den Grundierungen-Bild und Malschichten. Retusche. Die Retusche beschränkt sich auf die Fehlstelle und dem alten Schadensbild. Wird so miniazös ausgeführt wie mir möglich. Kann eine Schwachstelle sein, die kalkulierbar ist. Denn die alten Bildschichten, werden sich durch den Alterungsprozess, des Bildgefüges der Materialität, weiter verändern und gelangen so in die Zukunft zu gelangen. Somit dann in der Zukunft sich störend, eventuell abheben, wieder konservatorisch-restauratorisch bearbeitet werden. Entscheidend wird sein, die Rerversibilität, der verwendeten Materialien und die konservatorsiche Aufbewahrung in der Sammlung oder dem Depot des vorhanden Klima, wie weit die neuen alten vielleicht noch vorhanden alten Retuschen ( alten Übermalungen ) störend wirken werden, in der Zukunft, durch den weiteren Alterungsprozess und seiner protokollierten-Monitoring- Aufbewahrung. Die neuen Retuschen werden nach Abschluss, der vorab konservatorischen-restauratorischen Maßnahmen, mehrschichtig punktuell in Normal-Neutral-Punkt und Tratteggio, retuschiert, begrenzt, auf die Fehlstellen, von mir ausgeführt. Sie gleichen sich dem Mal und Farbduktus an, werden in subtraktiven -additiver Mischprozeß angleichen, auf das die Malweise und dem Umgebungsfeld, der Bildschichten die sich im gealterten Umfeld aufzeigt, integrieren und nicht mehr störend Abheben im Bild, etc. Die neuen Retuschen werden nach den konservatorischen- restauratorischen, unterschiedlichen Reinigungsmaßnahmen, nach ausreichender Trocknungszeit. Der notwendigen konservatorischen, partiellen, miniazösen Vorarbeiten ausgeführt. Auf einen gesprühten Zwischenfirnis aufgetragen, in dem zuvor, die störenden Fehlstellen, in den Bildschichten geschlossen worden sind. Gegeben falls müssen weiter notwendige Schritte, der weiteren Konsolidierung -Zwischenfestigung, der Bildschichten oder Abschichtungen vorgenommen. Damit die neuen Retuschen sich an des Umgebungsbild angleichen. In den Bildschichten und sich integrieren, damit sie sich nicht mehr störend abheben.7. Nach ausreichender Trocknungszeit von2-bis 6 Wochen, wird ein Firnis aufgesprüht, hierbei können noch Feinkorrekturen vorgenommen werden, der Konservierungs -restaurierungs-Maßnahmen z.B. Retusche. Alle restauratorischen Maßnahmen werden in Etappen (Etappenziel) und Besprechungsprotokoll mit Ihnen besprochen und schriftlich festgelegt und nach Auftrag ausgeführt. Sie entscheiden was wir tun. Wir führen ein Arbeits-Besprechungsprotokoll, mit den tatsächlichen Arbeitsaufwand, verwendeten Material. Geführt wird immer eine Dokumentation vor ,während ,nach der Restaurierung (Arbeitsdokumentation ) die nach . Abgerechnet wird, nach den tatsächlichen angefallen Arbeitsstd., in Regie zu 90,– 129,– Euro, zuzüglich Material, zuzüglich der MWSt. Es sind mehre Termine und Absprachen mit Ihnen im Atelier oder vor Ort notwendig, bis das gewünschte konservatorische -restauratorische Endziel, erreicht sein wird.

Diese oben beschriebene Abläufe sind kein Leidfaden für die Erhaltung -Konservierung -Restaurierung, Abläufe und Maßnahmen, des anvertrauten Kunst und Kulturgutes, von Ölgemälden-Bildern. Müssen bei jedem Gemälde sorgfältig genau erstens individuell, untersucht-dokumentiert, ermittelt und naturwissenschaftlich untersucht werden, damit fachplanerisch, eine Strategie und ein Konservierung-Restaurierungskonzept entwickelt werden kann.

Prinzipiell: Wir Restauratoren:innen ( machen nicht alles) was Sie wünschen. Z.B. Wir verfälschen kein Kunst und Kulturgut, mit Zutaten -Attributen -Übermalungen oder Verfälschungen ZB: von Signaturen etc. Es kann auch sein das wir den Auftrag ablehnen, das es nicht dem Berufsbild des Restaurators nicht entspricht. Zum Beispiel: Beute und Raubkunst aus der Nazizeit etc. Wir halten uns an die Präambel. Der E.C.C.O. Berufsrichtlinien und Satzung des VDR. Verband der Restauratoren. Wir sind korrespondierendes Mitglied seit 2000 im VDR. Vorher AdR. Arbeitsgemeinschaft der Restauratoren seit . außerordentlich. Ehemalig, HWK Oberbayern. Meister. Gemälderestauration …, seit. Mitglied in der E.C.C.O Europäischer Dachverband der Conservatoren -Restorers. Siehe Vita und Fachbegriffe und des Codex.

Ist noch in Arbeit. 14.12.2023.

Siehe dazu hier auf der Website die Fachbegriffe. Retusche und Anschauungsbeispiele.

Präventive Konservierungsmaßnahmen

Ist in Arbeit.