Konservierung- Restaurierung- Kunst- Kulturgut  0
0
00
Restaurierung S-2

Konservierung und Restaurierung von polychromen antiken Moebeln. Fassungen .

 

                             Restaurierung Konservierung von polychromen Möbel, Fassung, Malerei, Blattgold, Vergoldung, Bleiweissfassungen,Bauernmalerei,Leimfarbenmalerei, Tempra,Öl ,China Lacke.  Rekonstruktion von Malerei und Möbelteile , Restaurator Ralf Persau München- Neuhausen- München.

Konservierung, Restaurierung von Kunst und Kulturgut

Polychrome Möbel

 

Möbelrestaurierung

Abb.1.zeigt uns waehrend der Konservierung und Restaurierung eines Rocco Beistell Tischchen

Polychrome Fassung. Bleiweiss, Polimetvergoldung. Die Konsolidierung und Ergaenzungen der Fassung.

Ausführung 1996,Atelier Ralf Persau, Restaurator und Volonteur, Hr.Marcus Herdin.heute Dipl.Restaurator

 

 Blutenburgstrasse 110 , 80636 Muenchen, Bayern, Tel 0049/ 89 18959827, Email: ralf.persau@web.de Info: www.restaurierung-kunst-art.de


  

Polychrome Möbel - Fassungen, Möbelrestaurierung.

 

Konservierung - Restaurierungsbeispiel

Bad Tölzer Bauernschrank dat. 1860, signiert .J. K.

Maße 

Kunstgeschichtliche Zuschreibung:

 

Zielsetzung: Studien- und Anschauungsobjekt zur Konservierungs-, Restaurierungstechnik fuer ähnlich gefasste, polychrome Holzobjekte, fuer das Atelier.Privatbesitz.

 

 

 

©Abb. 2 Bad Tölzer Bauernschrank 1860 Vorzustand vor der Konservierung und Restaurierung

 

 

  

 

 

Moebelrestaurator, Moebelrestaurierung , Restaurator Ralf Persau, Muenchen -Neuhausen , Polychrome Moebel, Bauernschrank bemalt,gefasst , Antiker Bad Toelzer Bauernschrank 1860

©Abb. 3 Bad Tölzer Bauernschrank 1860 vor der Konservierung, Restaurierung, Freilegung Vorzustand.

 

Zeigt links den Freilegungsversuch eines Laien mit daraus resultierenden Schäden und Verlust von polychromen Fassungen

durch die mechanischen Eingriffe.Rechts zeigt sich im Streiflicht, die Silhouette der 1. Fassung unter der 2. Fassung von 1880.

 Kammzugtechnik einer Holzmaserung, Oberflächenüberzug Firnis und Wachsschicht.

 

  

 

©Abb. 3 Bad Tölzer Bauernschrank 1860 vor der Konservierung, Restaurierung.  Vorzustand

 

 

 

 

 

 

©Abb. 4 Dokumentation vor, während und nach der Konservierung und Restaurierung des Bad Tölzer Bauernschrank 1860,

 sign. J.K. vermtl. Josef Kammerloher. Vorzustand Durch falsche Wartung und Einlagerung in einem unbeheizten Raum kam es

 zum Verlust der originalen Farbschichten.  Siehe Grafik Abb. 5 Wasser und Klimaschäden.

( Blatt aus der geführten Arbeitsdoku .)

 

 

 

 

 

©Abb. 5 Zur Dokumentation, handgezeichnete Schadenskartierung zur polychromen Fassung, dem Verlust-

 und Erhaltungszustand der 1. + 2. Fassung und dem Holz sowie Verlust von Profilleisten und Beinen.

*Anmerkung: meinen besondern Dank gilt meinen Ex Volonteur: Heute Dipl. Restaurator  Marcus Herdin. 

 u.v.a. Ausführung in Etappen für das Atelier RALF PERSAÚ  Restaurator , nach der Ausstellung und des neuen

Transportschaden von Bozen nach München wurde das Konzept erweitert zum Anschaungskonzept für ähnlich gefasste  polychrome Möbel.    

 

 

 

Einleitung

 

Zielsetzung der Restaurierung desBad Tölzer Bauernschrank

Anschaungsobjekt des Ateliers um bei ähnlichen Fassungsproblemen individueller Konservierungs-und Restaurierungskonzepte zu entwickeln,

und um die Ablesbarkeit der In-Situ Felder (Technik)nachvollziehen zu können.

  

Ausgeführtes Konservierungs und Restaurierungskonzept an der polychromen Fassung und dem Holzkorpus

 

Voruntersuchung, Stereo Mikrokopische Voruntersuchung.

Entnahme von adiquaten Mikroproben zur Untersuchung des Schichtaufbau.

Weiterführende Untersuchung in Zusammenarbeit mit Naturwissenschaftler, Dipl. Chemiker nach Notwendigkeit.

Auf eine Materialzusammenestzung und Idenfizierung soll verzichtet werden,kann aber später jederzeit an den In- Situ-Felder noch ausgefüht werden.

Freilegung

Anlegen eines punktuellen Lösemittelreaktiontest.

Anlegen einer Musterachse zum Schichtaufbau der 1 Fassung1880 und der 2 Fassung 1860.

unter dem Mikroskop mit abgestimmten Losemittel.

 

 

Erstellen eines Konservierung und Restaurierungskonzept

 

  

Holzschädlingsbekämpfung

Festigung und Stabilisieren des Korpus, der Rückwand und Schwundrisse mit altem abgelagerten Fichten - Tannenholz.

Rekonstruktion  fehlender Gesimmsprofilleiste und Abschlußleiste.

Auf die  Rekonstruktion der fehlenden Beine wurde verzichtet.

Schloß und Schlüssel wurden wieder  in Funktion gebracht.

 

Freilegung * in Arbeit 

 

   

 *Rekonstruktion von fehlenden Möbelteilen

 Profile

 Beine

 

 Erreichtes Ziel: 

. 

 

Möbelrestaurierung,Möbelrestaurator, Restaurator Ralf Persau München- Neuhausen. Restaurieren,Rekonstruktion.

 ©

 

 

 

 ©

  

 


 

Atelier Ralf Persau Restaurator Restaurierung, Bauernmöbel ,polychrome  Moebel. Barockmoebel.

Konservierung und Restaurierung von polychromen Möbel

 

Blutenburgstraße 110, 80636 München - Bayern, Tel 089 18959827

 

2. Konservierung und Restaurierungsbeispiel

 

Bauernschrank 2 Türig aus Franken um 17./ 18. Jh.

Korpus 2 teilig gesteckt, keilbar, aufgesetztes Kransgesims.

Polychrome Fassung

Holzmasserierung Rot/ Blau abgesetzt.

Holzart vermtl. Fichte / Tanne.   

Beine fehlen.

Bänder, Schloß und Schlüssel sind original.  

 

 

 

 

©Abb.1 Bauernschrank aus Franken.um 17./ 18.Jh.   Privatbesitz. 

Polychrome Fassung .Vorzustand, vor der Restaurierung .

 

 

 

 

©Abb. 2 Bauernschrank aus Franken um 17 / 18.Jh. nach der Restaurierung. 

 

 

Ausgeführtes Konservierungs-, Restaurierungskonzept:

 

Reinigung von unterschiedlichen Oberflächenschmutz.

Bekämpfung des Holzschädlingsbefalls mit Festigung des fraßgeschädigten Holzes im Innenbereich. 

Festigen der lockeren Leisten und Profile.

Festigung des Korpus.

Lösen und Reingen der lockern Teile. 

Neues Verleimen mit Gluitnleim.

Der Innenschrank wurde auf Wunsch des Kunden neu eingeteilt. Auf geschraubten Leisten  wurden die neuen Einlagefächer gelegt.

Die ausgeführten Maßnahmen sind reversibel. 

Ethik und Ästhetik verbessern der polychromen Fassung.

(Auf eine naturwissenschaftliche Pigment und Bindemittelanalyse sollte verzichtet werden.  Zielsetzung war, die Retusche auf die Fehlstellen zu beschränken.)

Sie wurde in Normalretusche abgeschichtet, mit reversiblen Bindemittel ausgeführt,

vermutl. eingesetztes Bindemittel war Casein oder Leime auf wässriger Basis.

Pigmente: Erdfarben vermtl. Umbra auf  Ockergrund, Azuritblau und Zinnoberrot.

In der Mikroskopie und im Aufstrich war es identisch abgesichert, naturwissenschaftlich wurde es nicht untersucht.

Wir wählten ein wässriges, synthetisches, reversibles Bindemittel, das die angeteigten, selbst hergestellt Farben matt auftrocknen lies.

Die Fehlstellen wurden erst  mit Ocker mehrschichtig abgeschichtet, dann partiell in Normalretusche reduziert  im Malduktus geschlossen.

Größere Fehlstellen wurden zurück gedrückt und belassen.

Anschließend mit einem Wachs/ Dammar-Überzug geschlossen, gebürstet und verdichtet.

*Es wurde nur die Vorderfront  in Normalretusche und Tratteggio retuschiert, die Seite links wurde  in reduzierter Neutralretusche retuschiert.

Auf eine Rekonstruktion der Beine wurde verzichet. 

Das Schloß wurde in Funktion gebracht.

 

   

 

   

 

 

 

   

 

   

 

 

 

 

   

 

   

 

 

 

 

   
©Abb. Bauernschrank 17 / 18.Jh.nach der Restaurierung. Die Montage vor Ort.    

©Abb. Bauernschrank Franken 17. / 18. Jh.> nach der Restaurierung .

 

 

 

 

   

©Abb. Bauernschrank Franken 17 / 18 Jh. vor der Restaurierung.

 

©Abb. Bauernschrank,Franken17 /18 Jh nach der Restaurierung.1995

  

Siehe dazu weitere Erklärung Button links, Polychrome Moebel

 

 

►Weitere Infos zur Restaurierung von Polychromen Skulpturen und Möbel, Gemälden, Bildwerken und Zierrahmen Moebel,Holzobjekte, unter: www.persau.de

 

 

 

D - 80636 München - Neuhausen, Blutenburgstrasse 110

 

Atelier RALF PERSAU;

Restaurator

Konservierung - Restaurierung

Kunst und Kulturgut

www.restaurierung-kunst-art.de

www.persau.de

 

art Atelier Ralf Persau;

Kuenstler

Malerei - Design - Fotografie

www.kunst-persau.com

 

Tel. 0049 / 89 / 18 95 98 27

Mobil : 0171 / 98 21 675

Kontakt: www. ralf.persau@web.de

 

Interessengemeinschaft

Kultur - Kunst - Mensch - Natur

München - Neuhausen

www.blutenburgstrasse.com

 

 

   

©Copyright Ralf Persau, Text und Bild auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.Moebelrestaurierung Seite -3 Muenchen 2012 ralf.persau@web.de Stand 14.11.2012

ZurückWeiter